Tja, wo fange ich an...

Am besten mal ganz am Anfang ;-) Es war irgendwann im April 2009 glaub ich als der Treser Liner plötzlich in EBAY auftauchte. Das thema ging durch so ziemlich alle Audiforen die ich kenne. Ich las eines der postings, und schaute mir die Auktion an.

Was sah ich ? Keinen treser liner, sondern ein Auto...welchens an alles erinnerte...aber nur noch im geringsten an den original liner. Was mir zu allererst auffiel, waren die Teile vom Audi V8 die da dran hingen. Beim zweiten hinsehen, bemerkte ich das selbst die Seitenteile vom V8 stammten. Der erste Geistesblitz war... von wegen liner, da hat einer versucht einen zu bauen...aber ist hoffnungslos gescheitert. Aber, im Motorraum hing das was diesen liner damals auszeichnete : der KW Motor aus dem Sport quattro. Schon allein das war bares Geld wert an dem Auto. Ich hatte einen kurzen Augenblick dran gedacht da mit zu machen. Aber dann erinnerte ich mich was mit dem hunter passiert war, der in Ebay stand.

Da wurden schon Unsummen auf nur zwei Bilder geboten, weil die Leute noch nicht mal genau gelesen haben...und hier stand das echte Auto zu Auktion....

Ich lasse jetzt mal einen Teil weg, wie das Auto dann wieder zum Treser Club gefunden hat. In jedem Fall hat er ja den Weg gefunden...und das war gut so, weil die meisten die da dran waren...nur die Technik entnommen hätten. Es wäre auf der einen Seite "etwas" verständlich gewesen...weil der Zustand des Auto`s rundum, alles war auser...noch mal zu retten. Aber es wäre eine endgültige Vernichtung eines Stückes Automobilbau`s.

Dieses Auto war ein für damalige Zeiten ein lifestyle Kombi der seines Gleichen suchte. Das es dieses Auto nur einmal gab in dieser Mischung...musste er in jedem Fall erhalten werden. Ich hatte in diesen Tagen viel Kontakt mit WT, und irgendwann war der Kuchen soweit gebacken,das daß Auto wieder hergestellt werden soll .Ich machte mich also kurze Zeit später mit einem guten Freund, und meinem Schiegervater auf den Weg nach Regensburg. Wir fuhren mit zwei Auto`s und Trailer. Ein Audi V8 war mit dazu, um Teile zu Spenden...die man auch gut brauchen konnte, wie sich später raus stellte.

und hier der liner wie ich ihn das erste mal sah....

 

 

In Regensburg angekommen, wurden beide Auto`s verzurrt, und es ging postwendet wieder Richtung Heimat. Schwiegervater mit dem liner drauf, ich den V8...der einige Kilo`s leichter war...da der Motor kpl. fehlte.

 

Plötzlich irgendwo höhe Würzburg lief mein S4, der als Zugfahrzeug diente, nur noch auf 4 Zylindern. Ende vom Lied war, das eine Zündendstufe abgeraucht war. Zu dieser Zeit war ich noch kein Plus im ADAC, also ging es nur bis zum nächsten Autohof.

Dort kam dann ein anderen Freund mit Ersatzteilen angebrettert...ich vermutete die Zündleiste hätte ihren Dienst quitiert...aber leider war das erfolglos.Die Endstufe konnte ich erst am nächsten Tag besorgen.Also blieb ich nachts auf der Raststätte, und Schwiegervater brachte mir nächsten morgen die Endstufe....und ich war dann auch nach 1,5 tagen Reise wieder daheim....

 

Und dann....da stand er nun. Der original treser liner .-) Dieser täuschte über den schlechten Zustand des Auto`s ertmal hinweg.Mein Vater kam dazu, sah das Auto und fragte "was willstn davon noch brauchen?" Weil er es nur so kennt, wenn ein so verballerte Kiste den Weg zu mir findet... wird der dann geschlachtet. Aber da kann selbst ein Laie noch erkennen was man noch brauchen könne....nur hier??? war ja augenscheinlich GARNICHTS mehr zu brauchen.

 

 

 

 

 

Dann ging es zur ersten wirklichen Bestandsaufnahme. Zum Vorschein kamen so schlimme Dinge, die selbst mich regelrecht umgehauen hatten.

 

 

Dieses Auto hatte in seinem Leben mehr Kaltvermormungen hin nehmen müssen, als es Kilometer gafahren hatte. Es war schrecklich zu sehen was mit diesem Stück Automobilgeschichte passiert war....runtergeritten, verbastelt, kaputt repariert....alles auf einmal. Aber der Entschluss stand fest, das Auto soll wieder aufgebaut werden.

Hier mal erst ein paar Bilder wie ich ihn so langsam zerlegte...was dabei alles so zu Tage kam einfach mal ansehen und "geniesen" oder vielmehr wundern wie man ein Auto regelrecht hinrichten kann :

...eine top Baumarkt Lufthuze noch dazu schief aufgebaut, in Verbindung mit Spintentlüftungen...sollten die ex durchdachte treser Motorhaube ersetzen...

...von der Dachhaut wurde alle jemals aufgebrachtes material entfernt, und prima Sprühdosen Grundierung aufgebracht. Oder auch nicht, da rostet es eben...na und?

OHNE WORTE

 

 von innen sieht das dann so aus

die ersten Bilder von unten brachten dann den Rest des mittlerweile vermuteten Caos. Fahrwerksgummis waren ziemlich alle hinüber...

die Schweißkünste dieses "Karosseriebauers"...naja, ich verkneife mir einen Beitrag

---------------------------

...hier mal im Überblick

und alles schön mit Tüddeldraht befestigt...

 

es war alles nur noch fest gerödelt, man beachte die Kühler. Und so wurde das Auto bis zum Schluss gefahren (!!!!)

der Halter für den Luftfilterkasten war kpl. weg gerostet, wie die gesamte Spritzwand...

...hier wurde mal ein Schwellerblech eingebaut....nur das versiegeln vergas man glaube ich

hier gut zu erkennen, die verunfallte und deledantisch greichtet Rahmenspitze rechts

...man kann gut erkennen wie weit er gestaucht war

...so sieht das in NAH aus

...im Radhaus noch zu erkennen wie das Rad man geschliffen hat. Bei unserem Uri hat es genau so ausgesehen, und wie platt der war sieht man ja. Nur mal so als Anhaltspunkt...

...so sah es innen aus.....

Das hies also, ein ganzes Stück Arbeit sollte kommen.

 ...da ich es irgendie nicht schaffe, hier mal weiter zu arbeiten.....hier mal ein link wie er dann fertig war ;)

 

http://www.nast-sonderfahrzeuge.de/MB-Exotenforum/board_entry.php?id=54943&da=DESC&page=3&order=time&descasc=DESC&category=1

 

und noch einer ;)

 

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=136654&start=0

 

 

 

 

 

 

 

BILDER FOLGEN.....